Magic Onion-Jam

Magic Onion-Jam

Rezept drucken
Süss trifft herzhaft!
Die Wichtigste Beilage für einen guten Burger oder Hotdog, ist und bleibt eine geile Onion-Jam, in der Süße und Säure perfekt harmonieren. Rezepte hierfür gibt es wie Sand am Meer, auch mein Rezept ist nur eines von vielen. Ich finde aber, dass Magic-Dust eine tolle Mischung ist, die, wenn man sie sparsam einsetzt, hier perfekt passt.
Küchenstil USA
Portionen
Glas
Zutaten
Küchenstil USA
Portionen
Glas
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln müssen wir als erstes Schälen und klein schneiden. Wie klein, oder ob Ringe oder Würfel, liegt bei euch und welche Textur ihr am Ende haben wollt.
  2. In einer Pfanne erhitzen wir das Öl, geben unsere Zwiebeln hinzu und salzen diese mit unserem Murray River Salz oder einem anderem Salz mit einer leichten Rauchnote. Solange mit einem Deckel anschwitzen, bis sie glasig sind und natrülich ab und an mal umrühren.
  3. Wenn die Zwiebeln soweit sind, löschen wir das ganze mit unserem Rotwein und dem Balsamico ab.
  4. Den Thymian und den Kreuzkümmel mörsern wir und geben dann beides zu unseren Zwiebeln in die Pfanne. Wenn ihr frischen Thymian zur Hand habt, könnt ihr den natürlich auch nehmen und fein hacken.
  5. Auch die restlichen Gewürze geben wir mit in die Pfanne (Zucker gehört nicht dazu) und lassen das ganze ca. 10 Minuten vor sich hin köcheln.
  6. Ihr solltet gelegentlich mal umrühren und bei Bedarf etwas Flüssigkeit (Rotwein oder Wasser) hinzu geben. Wenn euch nach 10 Minuten die Textur immer noch zu grob ist, kann man mal kurz mit dem Pürrierstab das ganze etwas feiner pürieren.
  7. Als letztes geben wir noch den Zucker dazu und lassen das ganze kurz aufkochen und dann ca. 2 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Danach füllen wir das Onion-Jam (noch warm) in die Gläser unserer Wahl.